Zum Inhalt springen

Warum Gleis 7 ?

Unser Laden heißt Gleis 7. Warum eigentlich?

  • Es gibt sieben Todsünden.
  • Es gibt sieben Haupttugenden.
  • Es gibt sieben Sakramente.
  • Es gibt sieben Erzengel.
  • In der Bibel im Buch Genesis, Kapitel 41, gibt es die Geschichte vom “Traum des Pharao”. Dieser träumte von sieben mageren und sieben fetten Kühen. Er träumte von sieben guten und sieben schlechten Ähren. Was folgte, waren sieben fette Jahre und sieben magere Jahre.
  • Die Offenbarung des Johannes ist ein Brief an sieben Gemeinden. In der Offenbarung wird die Apokalypse vorhergesagt. Es wird von einem Buch mit sieben Siegeln, sieben Engeln, sieben Posaunen, sieben Schalen, sieben Plagen und einem siebenköpfigen Tier berichtet.
  • Das Judentum und der Islam kennen den siebten Himmel.
  • Es gab die sieben Gaben des heiligen Geistes.
  • Die Welt wurde in sieben Tagen erschaffen. (7 Schöpfungstage)
  • Der Sabbat findet am siebten Tag der Woche statt.
  • Die Menora ist ein siebenarmiger Leuchter.
  • Das Vaterunser besteht aus sieben Bitten.
  • Während seiner Kreuzigung sprach Jesu Christi sieben Worte. Diese sind als die “sieben letzten Worte” bekannt.
  • In Rom gibt es sieben Pilgerkirchen, die auf einer Pilgerreise eine besondere Rolle spielen.
  • In der Bibel wird die sieben 770-mal erwähnt.

So, jetzt wissen Sie Bescheid…. 🙂

Skip to content